bedeckt München 25°

Somalia: Attentat fordert Dutzende Leben

Ein Selbstmordanschlag in der somalischen Stadt Galkayo hat 21 Menschen das Leben gekostet, es gab etwa 20 Verletzte. "Die meisten der Toten waren Soldaten, darunter drei Kommandeure", sagte ein Sprecher der Regionalregierung am Samstag. Die Explosion hatte sich am Vortag in der Nähe eines Stadions ereignet, an dem sich eine große Menschenmenge zum Empfang von Premier Mohamed Hussein Roble versammelt hatte. Die sunnitische Terrorgruppe Al-Shabaab reklamierte den Angriff für sich. Sie kämpft seit Jahren um die Vorherrschaft im Land.

© SZ vom 21.12.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB