Das Hotel-Fiasko: Als eine ihrer ersten Handlungen beschließt die schwarz-gelbe Koalition, die Mehrwertsteuer für Hotels zum Januar 2010 zu senken - ein Wunsch von CSU und FDP. Kurz darauf wird bekannt, dass die Liberalen vor der Bundestagswahl eine Spende über 1,1 Millionen Euro vom Besitzer des Hotelkette Mövenpick erhalten haben. Opposition und Öffentlichkeit werfen ihnen Klientelpolitik vor.

Bild: dpa 27. März 2011, 21:172011-03-27 21:17:52 © sueddeutsche.de/isch/liv