bedeckt München 21°
vgwortpixel

Saudi-Arabien:Verdacht gegen Kronprinzen im Fall Khashoggi

Gegen den saudischen Kronprinzen sollte nach Auffassung einer UN-Menschenrechtsexpertin wegen des Mordes an dem Journalisten Jamal Khashoggi ermittelt werden. Es gebe glaubwürdige Hinweise auf eine mögliche persönliche Verantwortung von Kronprinz Mohammed bin Salman, schrieb Agnès Callamard, UN-Sonderberichterstatterin für außergerichtliche, standrechtliche oder willkürliche Hinrichtungen, an den UN-Menschenrechtsrat in Genf. Riad wies den Bericht als unglaubwürdig zurück. Khashoggi, 59, ist im vorigen Oktober im saudischen Konsulat in Istanbul von einem Spezialkommando ermordet worden. UN-Generalsekretär Antonio Guterres teilte mit, er habe ohne Mandat eines UN-Gremiums nicht die Autorität, eine Untersuchung gegen den saudischen Kronprinzen einzuleiten, auch wenn er eine "umfassende, transparente Untersuchung" für notwendig halte.