Sachsen NPD-Plakate volksverhetzend

Das Abhängen von NPD-Wahlplakaten im ostsächsischen Zittau ist nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Dresden rechtens. Die Wahlplakate mit der Aufschrift "Stoppt die Invasion: Migration tötet!" erfüllten den Straftatbestand der Volksverhetzung, teilte das Gericht am Dienstag in Dresden mit. Das Gericht lehnte damit einen Eilantrag des Landesverbands der rechtsextremen NPD ab.