bedeckt München 19°

Rom:Neue Aufgaben für Gänswein

Nach der Affäre um eine Buchveröffentlichung des abgedankten Papstes Benedikt muss sich dessen Privatsekretär Georg Gänswein im Dienst von Papst Franziskus umorientieren. Der deutsche Kurienerzbischof sei nicht vom Amt als Präfekt des Päpstlichen Hauses suspendiert worden, sagte Vatikansprecher Matteo Bruni am Mittwoch. Es habe aber eine "gewöhnliche Umverteilung verschiedener Pflichten und Funktionen des Präfekten des Päpstlichen Hauses gegeben". Um welche neuen Aufgaben es sich handelt, gab der Vatikan nicht bekannt. Die Zeitung Die Tagespost hatte berichtet, Gänswein sei als Präfekt "auf unbestimmte Zeit" beurlaubt worden, um sich mehr auf seine Arbeit bei Benedikt zu konzentrieren. Seit dem Skandal um den umstrittenen Beitrag Benedikts zum Zölibat wurde Gänsweins Doppelrolle für Benedikt und Franziskus kritisch in Frage gestellt. Gänswein fehlte zuletzt bei mehreren Besuchen und Audienzen des Papstes.

© SZ vom 06.02.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite