Robert Mugabe kam 1924 in einem Land auf die Welt, das es so heute nicht mehr gibt: die britische Kronkolonie Südrhodesien. Geboren wurde er in Kutama, im Nordwesten einer Stadt, die damals noch Salisbury hieß. Heute heißt seine Heimat Simbabwe, Salisbury ist heute Harare, die Hauptstadt des Landes. Dass es dazu kommen konnte, daran hatte Mugabe einen großen Anteil - auch wenn das während seines Studiums (Philosophie, Pädagogik, Wirtschaftswissenschaften) und seiner Arbeit als Lehrer noch nicht abzusehen war (im Bild: Mugabe 1979).

Bild: Getty Images 6. September 2019, 08:042019-09-06 08:04:33 © SZ.de/dpa/mcs/lalse/dayk