Bereits um acht Uhr Ortszeit hatten 1200 Wahllokale unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen geöffnet. In Simferopol gaben bei insgesamt ruhiger Lage die ersten Bürger ihre Stimme ab. So anonym wie hier ging die Wahl aber nicht überall zu.

Bild: AFP 16. März 2014, 19:562014-03-16 19:56:03 © süddeutsche.de/dpa/AFP/kfu/leja