Rechtspopulismus Das ewige Spiel mit der Angst

Heinrich Hellwege (links, BHE) war sogar Ministerpräsident, Ronald Schill (oben, PRO) und Franz Schönhuber (Republi- kaner) zwei boulevard- taugliche Anführer. Fotos: SZ Photo(2), ddp

Mit den Sorgen der Bürger wurden in Deutschland seit jeher Wahlen gewonnen. Vom Aufstieg und Fall der rechten Populisten.

Von J. Käppner

Merkel muss weg!" skandierten siegestrunkene AfD-Anhänger am Wahlabend vor einer Woche. Nun kursiert bei CDU und CDU die Furcht, wegen der Flüchtlingspolitik der Kanzlerin werde es der Partei ergehen wie der SPD, die im eigenen Wählermilieu - mit den Grünen und den Linken - gleich zwei erfolgreiche Neugründungen hinnehmen musste.

In der Bundesrepublik gab es freilich eine Reihe rechtspopulistischer Parteien mit teilweise beachtlichen Wahlerfolgen. Und doch sind sie alle gescheitert - an politischem Unvermögen, an der eigenen Radikalisierung und der ...