Seine politische Karriere startete der in der Pfalz aufgewachsene Volkswirt in Mainz. 1983 wurde Brüderle rheinland-pfälzischer FDP-Vorsitzender, 1991 schmiedete er mit Rudolf Scharping eine sozialliberale Landesregierung, die Kurt Beck (rechts) von 1995 an weiterführte. Beck und Brüderle wird eine herzliche Zuneigung zugeschrieben: Beide sind Gemütsmenschen, Pfälzer und Anhänger des FC Kaiserslautern.

Bild: ag.dpa 10. Juni 2010, 11:202010-06-10 11:20:14 © sueddeutsche.de/Barbara Vorsamer/bgr/liv