bedeckt München 24°

Leserdiskussion:Wie blicken Sie auf die Proteste in den USA?

Nach der Tötung von George Floyd - Las Vegas

Der Protest richtet sich nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners Floyd durch einen weißen Polizisten gegen Rassismus und Polizeigewalt.

(Foto: dpa)

Die Ausschreitungen der vergangenen Woche gegen die Polizeigewalt im Land seien kein Auftakt einer progressive Revolution, kommentierte bereits SZ-Autor Hubert Wetzel. SZ-Redakteur Stefan Kornelius meint sogar, jetzt habe die letzte und entscheidende Phase im Kampf zwischen Donald Trump und der amerikanischen Demokratie begonnen.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/mdc

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite