NRW:Wüst warnt vor Extremisten

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) sieht "gewaltige Herausforderungen" für sein Land. Dürre, Inflation und Energiekrise: Dieses Problembündel könnte laut Wüst in einer Welle sozialer Proteste münden: "Immer mehr Menschen machen sich schlicht Sorgen", sagt er und warnt vor einer Instrumentalisierung der Situation durch Extremisten: "Ich höre, dass die Demonstrationen schon angemeldet sind - von Menschen, die die Demokratie als Ganzes infrage stellen und die früher Demonstrationen zu ganz anderen Themen angemeldet haben."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema