bedeckt München

Merkel über de Maizière:"Er wird das Vertrauen der Soldaten schnell gewinnen"

Das Kabinett Merkel ist umgebaut: Neuer Verteidigungsminister und damit Nachfolger von Karl-Theodor zu Guttenberg wird der bisherige Innenminister Thomas de Maizière. Die CSU schickt im Gegenzug Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich ins Innenressort. Beide sollen bereits am Donnerstag ihre Ernennungsurkunden erhalten, verkündet die Kanzlerin.

im Nachrichten-Ticker.

Die Nachfolge des zurückgetretenen Verteidigungministers Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) ist geregelt: Innenminister Thomas de Maizière (CDU) wechselt ins Verteidigungsministerium. Auf den Posten des Innenministers rückt der bisherige Berliner CSU-Landesgruppenvorsitzende Hans-Peter Friedrich. Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer lobten die Entscheidung einhellig als zukunftsfähig. Die Opposition ist da anderer Ansicht.

-

Vom Innenminister zum Verteidigungsminister: Thomas de Maizière, der Mann für alle Ressorts.

(Foto: AFP)

Die Entwicklungen des Tages in der Nachrichten-Ticker-Nachlese.

© sueddeutsche.de/hai/mati
Zur SZ-Startseite