Militär:London will mehr Drohnen

Als Lehre aus dem Ukraine-Krieg will Großbritannien sein Militär massiv mit Drohnen aufrüsten. Dazu werde ein 4,5 Milliarden Pfund schweres Investitionspaket geschnürt, um in den nächsten zehn Jahren das Heer, die Royal Navy und die Royal Air Force mit neuen Drohnen auszustatten, teilte der Staatssekretär für Beschaffung im Verteidigungsministerium, James Cartlidge, mit. Die Drohnen, die vergleichsweise günstig zu produzieren sind, könnten für Aufklärung, Überwachung, Angriff oder Logistik eingesetzt werden. Der Konflikt in der Ukraine sei eine Brutstätte für neue Wege des Krieges. "Und wir müssen diese hart erkämpften Lektionen lernen und umsetzen", sagte Cartlidge.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: