bedeckt München 25°

Migration:Viel weniger Flüchtlinge kommen nach Deutschland

280 000 Menschen baten im vorigen Jahr um Asyl - jeder Dritte stammt aus dem Bürgerkriegsland Syrien.

Die Zahl der Flüchtlinge, die in Deutschland um Asyl suchen, ist im vergangenen Jahr deutlich gesunken. 2016 baten 280 000 Geflüchtete hierzulande um Schutz. Im Rekordjahr 2015 waren es noch 890 000. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wertete diese Bilanz als Erfolg der Regierungspolitik. Es sei gelungen, "die Zahl der

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Kinderwunsch
Kinder - ja, aber später
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat
Teaser image
Grillen
Mut zur Glut