Politik in Australien Schnell und grausam

Australiens neuer Premier: Scott Morrison

(Foto: D. Gray / Reuters)

Als vierter Premier in Folge wird Malcolm Turnbull von der eigenen Partei gestürzt. Der Nachfolger heißt Scott Morrison.

Von Jan Bielicki

Australiens Politvokabular kann ziemlich martialisch sein. "Erschießung im Morgengrauen" heißt in den Medien das Spektakel, das die Abgeordneten einer Regierungspartei aufführen, wenn sie ihren eigenen Premierminister loswerden wollen. Am Freitag hatten die regierenden Liberalen das Drama zwar erst um zwölf Uhr mittags in ihren Fraktionsräumen im Parlamentsgebäude von Canberra angesetzt, aber dann ging alles grausam schnell. Keine drei Stunden später fuhr Premierminister Malcolm Turnbull vor dem Amtssitz von Generalgouverneur Peter Cosgrove vor, um dort seinen Rücktritt einzureichen. Nur wenig später ...