bedeckt München

Leserdiskussion:Wie sinnvoll ist das Beherbergungsverbot?

Vorsicht Reisewarnung: Versicherungsschutz im Ausland in Gefahr

Der Wintertoursimus steht an: Reisebeschränkungen oder Beherbergungsverbote könnten Hoteliers nach einer schwierigen Sommersaison hart treffen.

(Foto: dpa-tmn)

Für Menschen aus Corona-Hotspots gilt in den meisten Bundesländern ein Beherbergunsverbot - außer sie können einen negativen Corona-Test vorweisen. Doch wenn es zutreffe, dass das Reisen nicht maßgeblich zum Infektionsgeschehen beitrage, dann seien die Regeln juristisch nicht haltbar, kommentiert SZ-Autor Wolfgang Janisch - und die (Reise-)Freiheit komme zuerst.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite