bedeckt München

Kundus:"Viele haben nichts zu essen"

Der Anwalt Enayatullah Danesh, 33, wohnt in der nordafghanischen Stadt Kundus, in der bis Herbst 2013 deutsche Soldaten stationiert waren. Danesh ist verheiratet und hat fünf Kinder, die in permanenter Angst aufwachsen.

(Foto: privat)

Ein Rechtsanwalt über die verzweifelte Lage in der wieder einmal umkämpften Stadt.

Interview von Tobias Matern und Aimal Yaqubi

SZ: Wissen Sie, was heute in Brüssel passiert?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bellingcat-Gründer Eliot Higgins
"Wir werden immer gegen das Schlechte ankämpfen"
Wirecard
Catch me if you can
Wanzen 16:9
Bettwanzen
Das große Fressen
Leid der Kurkinder in der Kinderheilanstalt Bad Salzdetfurth
Misshandelte Kinder
"Wir haben immer Schläge gekriegt"
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Zur SZ-Startseite