Leserdiskussion:Kaliningrad: Wie hoch ist das Konfliktpotential um die russische Exklave?

Südbahnhof Baltischer Rajon Kaliningrad Oblast Kaliningrad Russland Europa iblhwo03969531 jpg

Russland kann die Einwohner Kaliningrads weiter mit Lebensmitteln und nicht sanktionierten Gütern über litauisches Gebiet versorgen.

(Foto: imago/imagebroker)

Die EU stoppt viele Güter auf ihrem Weg nach Russland, also auch bestimmte Warengruppen, in die Exklave Kaliningrad. Russland nutzt dies, um Litauen zu drohen.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB