bedeckt München

Kommunikation:Lehren aus dem Rezo-Video

Nach der Kritik am Umgang mit dem Video des Youtubers Rezo dringt der CDU-Nachwuchs auf grundlegende Änderungen in der Kommunikation der Partei. "Es muss nun eine übergeordnete Kommunikationsstrategie entwickelt werden, ein offenes Eingeständnis für Fehler geben und ein kompletter Neustart für die Kommunikation der CDU Deutschlands gelingen", zitierte die Welt am Sonntag aus einem Beschluss des Deutschlandrats der Jungen Union (JU). In einem Zehnpunkteplan verlangt die JU demnach unter anderem einen "täglichen Social-Media-Report" und den Einsatz "authentischer CDU-Identifikationsfiguren in der digitalen Welt".

© SZ vom 15.07.2019 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema