bedeckt München
vgwortpixel

Katalonien:Sánchez besucht Polizisten

Spain's acting Prime Minister Pedro Sanchez visits the National Police headquarters in Barcelona

Spaniens Premierminister Pedro Sánchez am Montag in Barcelona.

(Foto: Jon Nazca/REUTERS)

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez hat am Montag in einem Krankenhaus in Barcelona Polizisten besucht, die am Wochenende bei den gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Ordnungshütern und Demonstranten verletzt worden waren. Anlass der Kundgebungen waren die drakonischen Urteile gegen neun führende Köpfe der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung. Bei seinem Kurzbesuch traf er allerdings nicht mit dem katalanischen Regionalpräsidenten Quim Torra zusammen, obwohl dieser darum gebeten hatte. Linksorientierte Gruppen warfen Sánchez deshalb vor, den Dialog zu verweigern. Er folge dem Beispiel des früheren, konservativen Premierministers Mariano Rajoy, in dessen Amtszeit der Konflikt zwischen Madrid und Barcelona eskaliert war. Der Sozialist Sánchez steht in der derzeitigen Kampagne vor den nationalen Wahlen am 10. November unter Druck: Die rechte Opposition fordert ein hartes Durchgreifen Madrids in Katalonien.