bedeckt München 14°
vgwortpixel

Jemen:Pakt zur Machtteilung

Die internen Konflikte auf der Regierungsseite im jemenitischen Bürgerkrieg sollen mit einem Abkommen beigelegt werden. Die Regierung und von den Vereinigten Arabischen Emiraten unterstützte Separatisten unterzeichneten am Dienstag die Vereinbarung zur Machtteilung. Beide gehören zu der von Saudi-Arabien angeführten Kriegsfraktion, die gegen die Huthi-Rebellen in Jemen kämpft. Eine Kopie des Abkommens lag der Nachrichtenagentur AP vor. Darin zeigten sich die Separatisten einverstanden, ihre Milizen aufzugeben. Diese sollen nun in den Streitkräften von Jemens Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi aufgehen. Seit die Huthis 2014 die Kontrolle über die Hauptstadt Sanaa übernahmen, lebt Hadi im Exil. Der Pakt sieht die Bildung eines neuen Kabinetts vor sowie Hadis Rückkehr in das übergangsweise als Hauptstadt fungierende Aden.

© SZ vom 06.11.2019 / AP
Zur SZ-Startseite