Schon früh interessierte sich der junge Ariel Scheinermann, der sich später Scharon nennen würde, für Politik. Geboren 1928 in einem kleinen Dorf nahe Tel Aviv, wuchs er als Sohn eines Zionisten auf, der aus Weißrussland stammte. Scharon lernte schon als Jugendlicher den Umgang mit Waffen. Auf diesem Foto ist er 13 Jahre alt. Ein Jahr später sollte Ariel in der jüdischen Untergrundorganisation "Hagana" aktiv werden. Sie kämpfte gegen die britische Mandatsherrschaft - und wurde später die Armee des neuen Staates Israel.

Bild: Getty Images 11. Januar 2014, 13:562014-01-11 13:56:45 © SZ.de/momi/odg/mati/jasch