bedeckt München 11°

Holocaust:Gedenken ohne Publikum

Aufgrund der Corona-Pandemie sollten die Feiern zum israelischen Holocaust-Gedenktag am Montagabend im Radio, Fernsehen sowie im Internet übertragen werden. Thema der Gedenkfeiern ist laut einer Mitteilung der Jerusalemer Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem "Rettung durch Juden im Holocaust: Solidarität in einer zerfallenden Welt". Die Gedenkstätte überträgt die ohne Publikum voraufgezeichnete Feier mit Übersetzungen ins Englische, Französische, Deutsche, Russische und Spanische. Neben Reden von Präsident Reuven Rivlin, Übergangspremier Benjamin Netanjahu und einer Vertreterin der Überlebenden wird der Vorsitzende des Yad-Vashem-Rates eine Gedenkfackel entzünden.

© SZ vom 21.04.2020 / KNA

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite