Hamburg:Millionenauftrag storniert

Der ohne Ausschreibung erfolgte Millionenauftrag der SPD-geführten Hamburger Finanzbehörde an den sozialdemokratischen Geschäftsführer des Unternehmens Next Media Accelerator, Nico Lumma, ist vom Tisch. Dies teilte Finanzsenator Andreas Dressel am Dienstagabend im Haushaltsausschuss der Bürgerschaft mit. SPD-Mitglied Lumma gilt als Digitalexperte. Er gehört zur medien- und netzpolitischen Kommission des SPD-Parteivorstands. Zudem sitzen Dressel und Lumma gemeinsam im Verwaltungsrat der Kasse Hamburg. Dies führte zu heftiger Kritik der Opposition. Das Wort vom "roten Filz" machte die Runde. Dressel wies dies im Ausschuss zurück. Es sei Eile geboten gewesen und deshalb nach einhelliger Diskussion auf eine Ausschreibung verzichtet worden. Dressel verwahrte sich auch gegen den Vorwurf der Begünstigung.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB