Gleichberechtigung:Seltenes Referendum in Kuba

In Kuba haben Bürger am Wochenende über ein neues Familiengesetz abgestimmt, das gleichgeschlechtlichen Paaren unter anderem Ehe und Adoption erlauben würde. Das Gesetzespaket sieht auch die Möglichkeit der Leihmutterschaft und der Erziehungsberechtigung für nicht-biologische Eltern sowie Maßnahmen zum Schutz der Rechte von Kindern und Senioren vor. Gut acht Millionen Kubaner ab 16 Jahren durften ihre Stimmen abgeben. Im sozialistischen Karibikstaat, in dem nur die Kommunistische Partei erlaubt ist, haben die Bürger nur selten eine solche Gelegenheit zur Mitbestimmung. Das Abstimmungsergebnis wird für den Montag erwartet.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema