bedeckt München
vgwortpixel

Gewerkschaften:Die Werte sinken

Der DGB-Chef ermutigt die SPD zur großen Koalition - trotz Umfragetief. Auch die Gewerkschaft selbst verliert allerdings an Gefolgschaft.

Eigentlich müssten es goldene Zeiten für Gewerkschaften sein. Im vergangenen Jahr waren hierzulande mehr Menschen erwerbstätig als jemals zuvor seit der Wiedervereinigung. Und trotzdem haben die acht Mitgliedsorganisationen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) abermals Mitglieder verloren. Zum Jahresende verzeichneten sie noch genau 5 995 437 Mitglieder; knapp ein Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Das Unterschreiten der Sechs-Millionen-Marke schmerzt den DGB-Vorsitzenden Reiner Hoffmann besonders. "Ich hätte mir schon die Sechs vorne gewünscht", sagte er am Freitag in Berlin.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Venedig
Eine Stadt geht unter
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land
Teaser image
Weltbevölkerung
Gemeinsam gegen die Apokalypse
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot