Die Kampagne der Grünen mutet anarchisch an: Sympathisanten sind dazu aufgerufen, das Europawahl-Motto "Wums" (steht für Wirtschaft und Umwelt, menschlich und sozial) mit einer gratis erhältlichen Schablone auf Wände, Mauern und Bürgersteige zu malen. Graffiti als Wahlkampf-Werkzeug - das klingt, als sei der Geist von 68 wieder in die Partei gefahren.

Auf den zweiten Blick ...

Foto: Bündnis 90/Die Grünen

18. Mai 2009, 15:212009-05-18 15:21:00 ©