bedeckt München

EU:Verteidigung aus einer Hand

Europas Militär soll effizienter zusammenarbeiten, dafür soll es eine neue Kommandozentrale für Auslandsmissionen in Brüssel geben. Diese soll aber ausdrücklich keine Konkurrenz zum Nato-Hauptquartier sein.

Von Daniel Brössler, Brüssel

Die Europäische Union will zivile und militärische Mittel künftig effizienter bündeln. Bei einer gemeinsamen Sitzung beschlossen die Außen- und Verteidigungsminister am Montag die Schaffung einer neuen Kommandozentrale für Auslandsmissionen in Brüssel. Die Zentrale solle die "einheitlichere, sinnvollere und effizientere" Führung von Trainingsmissionen ermöglichen und schon in wenigen Wochen starten, sagte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini. Das sei "ein großer Schritt vorwärts". Ziel sei nicht "eine europäische Armee, sondern ein effektiverer Umgang mit unserer militärischen Arbeit".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
ulla michael
SZ-Magazin
»Wir teilen schwierige Erfahrungen, das schweißt uns zusammen«
Thoughtful stressed woman with a mess in her head
Familie und Partnerschaft
Das Monster in mir
Dr med Yael ADLER Deutschland Autorin Dermatologin Arztin am 21 10 2016 Frankfurter Buchmesse
Dermatologin Yael Adler
"Je weniger wir mit unserer Haut machen, desto besser"
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Corona Plakate
SZ-Magazin
Warum wir auch meinungsfreie Räume brauchen
Zur SZ-Startseite