Ein kurzer Krieg sollte es werden, das glaubten wohl die meisten der Monarchen und Politiker, die Europas Großmächte im Sommer 1914 lenkten. In Deutschland erinnerten sich viele an den Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71, in den Köpfen spukte die absurde Vorstellung von einem heroischen Kampf Mann gegen Mann. In der Begeisterung meinten die meisten der vielen Kriegsfreiwillige, in wenigen Wochen über die Pariser Boulevards flanieren zu können.

Im Bild: Deutsche Soldaten marschieren über die französische Grenze im August 1914.

Bild: dpa 20. Januar 2014, 15:082014-01-20 15:08:01 © SZ.de/odg