bedeckt München

Entwicklungshilfe:Klimaneutrales Ministerium

Das Entwicklungsministerium hat nach eigenen Angaben als erstes Bundesministerium die Klimaneutralität erreicht. Wie das Ressort von Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU, ) am Donnerstag in Berlin mitteilte, hat ein unabhängiger Gutachter dies bestätigt. Das im Dezember in Kraft getretene Klimaschutzgesetz sieht vor, dass die gesamte Bundesverwaltung bis 2030 klimaneutral arbeitet. Klimaneutral bedeutet, dass alle Treibhausgas-Emissionen durch Klimaschutzprojekte ausgeglichen werden. Nach Angaben des Bundesgeschäftsführers der Deutschen Umwelthilfe (DUH), Sascha Müller-Kraenner, müssen dafür vor allem die Gebäude energetisch saniert werden. Bei einem 2019 veröffentlichten Klima-Check schnitten Wirtschafts-, Verteidigungs- und Finanzministerium besonders schlecht ab, Schlusslichter waren das Bundeskanzleramt und das Familienministerium.

© SZ vom 07.02.2020 / epd

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite