bedeckt München 26°

Diplomatie:Historische Bande

Japan und Indien haben angekündigt, militärisch und wirtschaftlich enger zusammenzuarbeiten. Die neue Freundschaft hat nicht nur mit dem Rivalen China zu tun, sondern auch mit den beiden Premiers - und der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg.

Japan und Indien wollen künftig wirtschaftlich und militärisch enger zusammenarbeiten. Das versprachen sich Shinzo Abe und Narendra Modi, die Premierminister der beiden Länder, bei einem Gipfeltreffen am Montag in Tokio. "Ein starkes Japan nützt Indien, ein starkes Indien nützt Japan", sagte Abe. Tokio will Delhi billige Kredite in Höhe von 2,5 Milliarden Euro gewähren, unter anderem für eine High-Speed-Zugverbindung von Mumbai nach Ahmedabad. Die 550 Kilometer lange Bahnlinie sei ein "Symbol der neuen Beziehungen zwischen Japan und Indien", sagte Abe. Die beiden Länder hätten "weltweit das größte Potenzial".

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Burgtheater Wien
Angekommen
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land
Teaser image
Jeffrey Epstein
American Psycho