Angesichts der Zerstörungen im Gaza-Streifen warnte Erdogan Israel vor dem Fluch Gottes und warf der Regierung in Jerusalem "Staatsterrorismus" vor. Verärgert waren die Israelis 2008 auch wegen des Besuchs von Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad in Ankara.

Bild: AP 2. Juni 2010, 12:042010-06-02 12:04:04 © sueddeutsche.de/mcs