Demjanjuk:Entschädigung verweigert

Lesezeit: 2 min

Demjanjuk

John Demjanjuk wurde 1988 wegen Massenmords in Treblinka verurteilt – und wieder freigesprochen. 2011 verurteilte ihn das Landgericht München für seine Tätigkeit im Todeslager Sobibor.

(Foto: dpa)

Der KZ-Wachmann John Demjanjuk hatte eine Zeitung auf Entschädigung verklagt. Jetzt entscheidet das BGH: Seine Witwe kann diese Klage nicht weiterführen.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

John Demjanjuk, der KZ-Wachmann von Sobibor, starb im März 2012, noch bevor seine Verurteilung rechtskräftig wurde. Eine wichtige Grundsatzfrage - die Strafbarkeit von KZ-Wachleuten - hatte den Bundesgerichtshof (BGH) nicht mehr erreicht. An diesem Dienstag hat der BGH ein ganz anderes Urteil in Sachen Demjanjuk veröffentlicht, eine Fußnote der Rechtsgeschichte. Denn der Mann, der wegen Beihilfe zum Mord an 28 060 Juden zu fünf Jahren Haft verurteilt worden war, fühlte sich durch eine Bild-Schlagzeile in seinem Persönlichkeitsrecht verletzt. "Vor Gericht spielt er den bettlägrigen alten Mann. Demjanjuk singt und lacht im Knast", hatte das Blatt im Mai 2010 getitelt. Wenige Monate vor seinem Tod klagte Demjanjuk auf 5100 Euro Entschädigung. Ob zu Recht, wird nie geklärt werden, denn nach seinem Tod haben sich die Gerichte allein mit dieser Frage befasst: Kann so ein Anspruch vererbt werden?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Salatsauce
Essen und Trinken
Die unterschätzte Kunst der Salatsauce
Rüdiger Lange vom Deutschen Herzzentrum in München, 2015
Gesundheit
"Man sollte früh auf hohen Blutdruck achten"
Generationengerechtigkeit
Diese jungen Leute müssen exakt gar nichts
Entertainment
"Was wir an Unsicherheit und Komplexen haben, kann ein krasser Motor sein"
anne Fleck Müde
Gesundheit
»Kaffee? Probieren Sie mal zwei Gläser Wasser«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB