bedeckt München 16°
vgwortpixel

CDU Brandenburg:Senftleben soll noch bleiben

Nach der Niederlage der CDU bei der Landtagswahl in Brandenburg steht Landes- und Fraktionschef Ingo Senftleben intern stark unter Druck. Ein Antrag auf sofortige Neuwahl des Fraktionsvorstands wurde am Dienstag in der ersten Sitzung der neuen Landtagsfraktion in Potsdam aber mehrheitlich abgelehnt. Stattdessen sollen Senftleben und sein parlamentarischer Geschäftsführer Jan Redmann bis zum Abschluss der Sondierungsgespräche mit den anderen Parteien über eine Regierungsbildung geschäftsführend im Amt bleiben. Erst dann soll der Fraktionsvorstand neu gewählt werden. Der CDU-Landtagsabgeordnete Frank Bommert sagte im Anschluss: "Ich stand bereit, dass ich als Fraktionsvorsitzender antrete, aber zu der Wahl ist es nicht gekommen." Die CDU war bei der Landtagswahl mit 15,6 Prozent auf ein historisches Tief abgestürzt.

  • Themen in diesem Artikel: