Bundespräsident:Sorge vor "Schlammschlacht"

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Parteien im Bundestagswahlkampf zu "Maß und Vernunft" aufgerufen. Er wisse, dass das Klima in Wahlkämpfen rauer sei als außerhalb von Wahlkämpfen, sagte Steinmeier am Sonntag im ZDF-"Sommerinterview" auf die Frage, ob man auf dem Weg in eine Schlammschlacht im Wahlkampf sei. "Ich habe Sorge, dass es eine Schlammschlacht werden könnte. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt, glaube ich, ist es noch nicht der Punkt, an dem der Bundespräsident öffentlich mahnen muss." Auf Nachfrage, ob er das tun würde, sagte Steinmeier. "Das, glaube ich, wissen die Menschen von mir."

© SZ vom 05.07.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB