BerlinJérôme Boateng - Fragestunde bei der Kanzlerin

Üblicherweise treffen sich Kanzlerin und Fußball-Nationalspieler in dampfigen Umkleidekabinen. Jetzt machte es Boateng anders: Er ließ sich in Berlin von Merkel interviewen.

Üblicherweise treffen sich die Bundeskanzlerin und die Spieler der Nationalelf in dampfigen Umkleidekabinen; Merkel überbringt dann ihre Glückwünsche zu einem Titelgewinn, und häufig haben die Fußballer dabei wenig an. Am Sonntag aber stattete Jérôme Boateng ausnahmsweise Angela Merkel einen Besuch ab. Beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung ließ er sich von ihr interviewen und sagte, dass er sich das Amt als neuer Kapitän der Nationalmannschaft zutraut.

Bild: dpa 28. August 2016, 18:592016-08-28 18:59:24 © SZ.de/olkl