Aufstände und ihre NamenEin bunter Strauß Revolutionen

Rosen, Tulpen, Nelken: Kaum gibt es einen Aufstand, schon hat er einen blumigen Namen. Nach der Jasmin-Revolution in Tunesien bekommt vielleicht auch Ägypten bald eine Symbolpflanze, sollte es dort zum Umsturz kommen. Ein Überblick.

Rosen, Tulpen, Nelken: Kaum bricht eine Revolution aus, schon hat sie einen blumigen Namen. Neben Pflanzen bieten sich auch Farben als Symbol an - oder ein flauschiger Stoff.

In Ägypten protestieren Hunderttausende gegen ihre Regierung, viele Demonstranten wollen - nach tunesischem Vorbild - den seit fast 30 Jahren regierenden Präsidenten Hosni Mubarak aus dem Amt jagen. Sollte es wirklich so weit kommen, bräuchten die Ägypter nicht nur ein neues Staatsoberhaupt, sondern schnell auch ein Symbol für ihren Volksaufstand. Revolutionen, vor allem wenn sie weitgehend friedlich geblieben sind, werden gerne mit blumigen Namen bedacht.

Bild: Getty Images 26. Januar 2011, 10:062011-01-26 10:06:44 © sueddeutsche.de/leja/boen