Aktuelles Lexikon Wodka Bull

Im Ibiza-Video fließt reichlich Wodka Bull, ein Energydrink mit Alkohol.

Von Jannis Brühl

Es gibt Getränke, die trinkt man nicht, die "ballert" man. Und wenig lässt sich ballern wie Wodka Bull - der Energydrink Red Bull, gemischt mit Wodka. Auch im Ibiza-Video fließt Wodka Bull reichlich, und Heinz-Christian Strache verkündet in einer Szene: "I'm the Red Bull brother from Austria." Dass der synthetisch-süße Energydrink auf der Zunge mit dem fast geschmacklosen Wodka deutlich weniger kollidiert als mit anderem Hochprozentigem, zählt zu den wichtigsten Erkenntnissen der Neunzigerjahre. Stimmen Mischverhältnis und Menge, kann das Getränk dem Mythos zufolge eine Wirkung knapp unterhalb der von Kokain entfalten. Die an sich profanen Stoffe Zucker und Koffein sind Energydrinks in rauen Mengen zugesetzt. In Kombination mit Alkohol heißt das: mehr Puls. Und weniger Interesse, die Großraumdisco zu verlassen. Es ist unmöglich, den im Schwarzlicht toxisch leuchtenden Drink zu genießen, aber einziges Ziel ist ohnehin, alle Widerstände des Körpers gegen die Party zu überwinden. Wer ihn trinkt, setzt auch ein Zeichen gegen Biowein und Craft-Bier. Denn Wodka Bull bedeutet nicht: besser. Wodka Bull bedeutet: mehr. Dass Strache Österreichs Exportschlager Red Bull trinkt, passt zu seinem Nationalismus, dass er Wodka reinmischt, zu seinem Selbstbild: Einer, der ballert.