Äthiopien:Demonstration für die Regierung

In Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba haben am Sonntag Zehntausende ihre Unterstützung für die Regierung von Ministerpräsident Abiy Ahmed kundgetan. Einige kritisierten dabei die USA. "Sie wollen unser Land zerstören wie Afghanistan", sagte ein Demonstrant. Die USA sowie der UN-Sicherheitsrat und die Afrikanische Union haben ein Ende der seit einem Jahr dauernden Kämpfe gefordert und dringen auf Friedensgespräche. Die Kämpfe zwischen Truppen der von der Volksbefreiungsfront (TPLF) geführten Regionalregierung in Tigray und Abiys Zentralregierung waren vor einem Jahr ausgebrochen. Zuletzt stieg der Druck auf Abiy. Seit Tagen sieht er sich dem Vormarsch von Einheiten der TPLF auf die Hauptstadt ausgesetzt. Aus Diplomatenkreisen hieß es, der Weltsicherheitsrat befasse sich an diesem Montag mit Äthiopien.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: