101. Geburtstag von Kim Il SungNordkorea feiert mit Blumen statt Bomben

Nordkoreas "ewiger Präsident" Kim Il Sung wäre am 15. April 101 Jahre alt geworden: Sein Enkel Kim Jong Un begeht den Festtag auf ungewöhnliche Weise. Statt mit Raketentests und Artilleriebombardements zu beeindrucken, lässt der Machthaber Blumen auffahren.

Blumen für den "Ewigen Präsidenten": Nach den Drohungen der vergangenen Wochen hat Nordkorea den 101. Geburtstag des Staatsgründers Kim Il Sung ohne kriegerische Gesten begangen. Beobachter hatten einen nordkoreanischen Raketentest befürchtet, doch der blieb bis zum Abend aus.

Bild: Reuters 15. April 2013, 15:362013-04-15 15:36:53 © Süddeutsche.de/Reuters/jasch/mane