bedeckt München

Zoo in Neuseeland:Tiger tötet Tierpflegerin

Ein Sumatra-Tiger hat in einem neuseeländischen Zoo eine Frau angegriffen und tödlich verletzt.

In einem Zoo in Neuseeland wurde eine Tierpflegerin von einem Tiger getötet. Wie die Polizei mitteilte, arbeitete die Frau am Morgen im Hamilton Zoo, als sie von dem Tier angegriffen wurde. Sie starb noch am Unfallort an ihren schweren Verletzungen.

Die Polizei sprach von einem "tragischen Vorfall", die Umstände des Unglücks seien noch unklar. Die Polizei von Hamilton arbeite mit dem Zoo zusammen und habe Ermittlungen aufgenommen. Der Zoo wurde einem Bericht des Sydney Morning Herald zufolge vorübergehend für Besucher geschlossen.

Der Tierpark liegt im Norden der Nordinsel von Neuseeland, gut 500 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Wellington. Der Internetseite des Zoos zufolge gibt es dort ein Gehege mit Sumatra-Tigern, dem zufolge Sydney Morning Herald sind es fünf Tiere. Die Weltnaturschutzunion (IUCN) führt die Rasse als vom Aussterben bedroht.

© AFP/frdu
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema