bedeckt München
vgwortpixel

Washington:US-Polizistin schlichtet Streit mit Tanzeinlage

  • Das Video eines Polizeieinsatzes in der US-Hauptstadt Washington sorgt für Belustigung.
  • Als zwei streitende Mädchen nicht auseinandergehen wollen, ruft eine Polizistin kurzerhand ein Tanz-Duell aus.
  • Zu dem kreativen Einsatz, der für die US-Polizei eine willkommene Abwechslung zu zahlreichen Negativschlagzeilen sein dürfte, äußerte sich auch Präsident Obama.

In Teenie-Tanzfilmen gibt es in der Regel zwei verfeindete Gruppen, die nicht vor die Tür gehen, um sich zu schlagen, sondern um in einem Dance-Battle gegeneinander anzutreten. Wer die verrücktesten Bewegungsabläufe präsentiert, gewinnt. Diese Logik hat sich nun auch eine Polizistin in Washington D.C. zu eigen gemacht.

In einem Park der US-Hauptstadt war die 17-jährige Aaliyah Taylor mit einem anderen Mädchen in Streit geraten, berichtet die Washington Post. Die Polizistin forderte die Jugendlichen und ihre Freunde auf, auseinander zu gehen und den Park zu verlassen. Stattdessen begann Taylor, zu Musik aus ihrem Handy zu tanzen. Mit der Reaktion der Beamtin hatte das Mädchen nicht gerechnet: Die Polizistin lachte - und forderte zum Duell. Wenn sie gewinne, so die Abmachung, müssten die Teenager den Park verlassen.

So basically I was trynna get to this girl but the police told me to go home so we made this deal if i win u leave but if u win I step andddddd she step 󾰴✌🏽️

Posted by Adore Liyah on Tuesday, October 27, 2015

Das Tanzduell erregte rasch Aufmerksamkeit. Schaulustige hielten das Ganze auf ihren Handys fest, die Washington Post stellte kurze Zeit später ein Video davon ins Netz. Es zeigt, dass die 17-Jährige am Ende aufgibt. Sie sei nach wenigen Minuten müde geworden, sagte Taylor der Zeitung. Die Polizistin habe durchgehalten. Am Ende hätten sie sich umarmt - und den Park verlassen.

"Ich hätte nicht erwartet, dass Cops so cool sein können. Es gibt einige gute Cops", sagte die Jugendliche. Auch Polizeichefin Cathy Lanier und Bürgermeisterin Muriel Bowser fanden lobende Worte für die tanzfreudige Polizistin. Im Weißen Haus kam die Aktion ebenfalls gut an: