bedeckt München
vgwortpixel

Unglücksfall in Bielefeld:Mann fällt kopfüber in Gully und ertrinkt

Ein 63-Jähriger ist in Bielefeld in einen Gully gefallen und darin umgekommen. Dem Autofahrer wurde wohl die Suche nach seinen Schlüsseln zum Verhängnis.

Ein 63 Jahre alter Mann ist in Bielefeld kopfüber in einen Gully gefallen - wohl bei der Suche nach seinen Autoschlüsseln. Die Obduktion des Güterslohers ergab, dass der Mann ertrunken ist. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann in der Nacht zum Donnerstag den Schlüssel seines Pkw verloren hatte. Bei der Suche hatte der 63-Jährige den Gullydeckel abgenommen und war dann aus ungeklärter Ursache in den Schacht gestürzt.

Nachdem der Gully leergepumpt worden war, fand sich auf dem Grund der Autoschlüssel des Mannes.

Die Polizei wurde am Donnerstagmorgen gegen vier Uhr über den Pkw informiert, in dessen Nähe die Beamten später den Toten in dem Schacht fanden.