Sieben Jahre nach "Katrina"New Orleans fürchtet erneuten Hurrikan

Tropensturm "Isaac" hat in Haiti mindestens sieben Todesopfer gefordert - jetzt nimmt er weiter Fahrt auf und steuert auf die Südküste der USA zu. Genau sieben Jahre nach dem verheerenden Wirbelsturm "Katrina" droht New Orleans damit erneut ein Hurrikan.

Tropensturm "Isaac" hat in Haiti mindestens sieben Todesopfer gefordert - jetzt nimmt er weiter Fahrt auf und steuert auf die Südküste der USA zu. Genau sieben Jahre nach dem verheerenden Wirbelsturm "Katrina" droht New Orleans damit erneut ein Hurrikan.

Eine Person im gelben Regenmantel lässt sich nicht abschrecken und macht Bilder im Sturm. Am Sonntag traf "Isaac" auf die Inselkette Florida Keys im Südosten der USA. Das US-Fernsehen zeigte Bilder von überschwemmten Straßen, Berichte über Schäden gab es zunächst nicht.

Meteorologen erwarten, dass "Isaac" über dem Golf von Mexiko an Stärke gewinnt. Er könnte dann als Hurrikan der Kategorie 2 oder sogar 3 auf das Festland treffen. In drei Bundesstaaten - Louisiana, Mississippi und Alabama - wurde deswegen am Sonntag der Notstand ausgerufen.

Bild: AP 25. August 2012, 17:322012-08-25 17:32:41 © Süddeutsche.de/dpa/dapd/afp/webj/vks/dmo