Riesenschnecken als Haustiere:Schöne Schleimer

Riesenschnecken als Haustiere: Ideale Haustiere oder gefährliche Krankheitsüberträger? Afrikanische Riesenschnecken erleben in Europa einen Boom.

Ideale Haustiere oder gefährliche Krankheitsüberträger? Afrikanische Riesenschnecken erleben in Europa einen Boom.

(Foto: Peter Hinz-Rosin)

Groß, beruhigend und pflegeleicht: Riesenschnecken werden als Haustiere immer beliebter, auch weil ihr Schleim als gesund gilt. Eine Schweizer Universität warnt nun allerdings, die Tiere könnten dem Menschen gefährlich werden.

Von Titus Arnu

Günther schmatzt. Er klebt an einem Holzstück, und als Kris Buckley ihn sanft davon wegzieht, macht es leise "Schllllllmpf". Günther war gerade im Tiefschlaf, jetzt bewegt er im Zeitlupentempo seine Fühler in Richtung der froschgrünen Fingernägel des Frauchens. Sein kalter, weicher Körper nimmt ihre gesamte Handfläche ein. "Günther ist eigentlich eher dominant", sagt Kris Buckley, "aber er ist nachtaktiv, also passiert tagsüber recht wenig." Günther und sein Kumpel Achmed, der im Terrarium pennt, gehören zur Art der Archachatina marginata ovum XXL, auch Große Achatschnecke genannt.

Zur SZ-Startseite
Diadem snake (Spalerosophis atriceps) captive, occurs in India, Pakistan and Nepal. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY 1544

SZ PlusMeinungPro und Contra
:Soll man Schlangen privat halten dürfen?

Landwirtschaftsminister Cem Özdemir will die private Haltung exotischer Arten einschränken. Zu Recht? Ein Pro und Contra.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: