Spanien Karussell verliert Sitze

Das Fahrgeschäft ist voll besetzt, als sich plötzlich eine ganze Reihe löst. Und es dreht sich erst einmal weiter.

28 zumeist junge Besucher einer Kirmes in Südspanien sind schwer verletzt worden, als ein Karussell bei voller Fahrt auseinanderbrach. Drei Kinder zwischen zwölf und 14 Jahren lagen am Montag noch im Krankenhaus, wie die Gesundheitsbehörden von San José de La Rinconada mitteilten. Auf dem Volksfest "La Jira" der kleinen Gemeinde in Andalusien hatte sich am frühen Samstagmorgen eine Sitzreihe eines voll besetzten Karussells gelöst, mehrere Menschen wurden durch die Luft geschleudert. Weitere Jahrmarktbesucher wurden von herumfliegenden Metallteilen verletzt. Nach Medienberichten drehte sich das Karussell noch einige Runden weiter, die Insassen klammerten sich an den restlichen Sitzen fest und schrien in Panik.