bedeckt München 28°

Seniorenliebe in Malaysia:Frau Woks Gespür für junge Männer

Sie hat da so eine Ahnung: Eine 107-jährige Frau aus Malaysia befürchtet, dass ihr Mann, 37, eine Jüngere haben könnte. Jetzt sucht sie Ehemann Nummer 23.

Der schönste Tag im Leben soll angeblich der Hochzeitstag sein. Mek Wok Kundor hat diesen Tag schon 22 Mal erlebt. Dabei ist sie keine Frau, die die kurze Liebe liebt. Sie hat nur einfach schon ein bisschen Zeit gehabt, um sich zu verlieben, zu verloben und zu verheiraten. Die Malaysierin Mek Wok Kundor ist 107 Jahre alt und sucht jetzt Ehemann Nummer 23, weil sie glaubt, dass sich Nummer 22 in eine Jüngere verlieben könnte.

Sie hat Angst davor, allein zu sein. Der Gedanke an Einsamkeit mache ihr Angst, hat sie der Zeitung Star gesagt. "Mir ist schon klar, dass ich alt bin. Ich habe nicht mehr den Körper einer jungen Frau, mit dem ich jemand fesseln könnte. Ich habe in letzter Zeit so ein unsicheres Gefühl." Die Zeitung zeigte ein Bild der fitten Frau mit verschmitztem Lachen. Eine Frau, die noch etwas vorhat in ihrem Leben.

Die Muslimin aus Terengganu im Norden des Landes hatte im Jahr 2005 den 70 Jahre jüngeren Mohamad Noor Che Musa geheiratet. Er war ihr Untermieter gewesen. Göttliche Intervention habe dafür gesorgt, dass er sich in Madame Wok verliebt habe, sagte er damals.

So richtig gut geht es ihrem Mann nach dessen schönstem Tag offenbar nicht: Er ist derzeit in einer Rehabilitationsklinik für Drogenabhängige. Mek Wok Kundor will ihn dort besuchen und mit ihm reden. "Wenn er meine Gefühle noch erwidert, warte ich natürlich auf ihn." Wenn er sich anderweitig getröstet hat, dann will sich die heiratsfreudige Senioren auf die Suche nach dem nächsten Ehemann machen.

Über ihre zahlreichen Ehen und Kinder redet Mek Wok Kundor nicht gern. Nur soviel: Ihre Kinder seien alt und auf die Hilfe ihrer eigenen Kinder angewiesen.