bedeckt München
vgwortpixel

Scheidung:Mörtel ist wieder auf dem Markt

Nach zwei Jahren haben sich Bauunternehmer Richard "Mörtel" Lugner und die 58 Jahre jüngere Cathy scheiden lassen. Für die Ex-Frau gibt es ein Fertighaus und einen Sportwagen.

Was ist passiert?

Der österreichische Bauunternehmer Richard "Mörtel" Lugner macht gerne Nägel mit Köpfen. Hat er eine Dame an seiner Seite, wird geheiratet. Und ist der Zauber der Leidenschaft verflogen, lässt er sich umso schneller wieder scheiden. Fünf Ehen hat der 84-Jährige schon hinter sich gebracht. Die jüngste hielt gerade einmal zwei Jahre, zwei Monaten und zwei Wochen.

Im September 2014 gab "Mörtel" der 26-jährigen Cathy, die er liebevoll "Spatzi" nannte, im Schloss Schönbrunn das Ja-Wort. Standesgemäß fuhr die Braut in einer von sechs Schimmeln gezogenen Kutsche vor. Der Bräutigam war damals etwas kleinlaut: "Hoffentlich ist es dieses Mal die Richtige." Offenbar war sie es nicht. "Unheilbare Zerrüttung" gibt das Paar jetzt als Scheidungsgrund an.

Richard Lugner Hauptsache, die Leute schauen
Porträt
Richard "Mörtel" Lugner

Hauptsache, die Leute schauen

Richard "Mörtel" Lugner heiratet zum fünften Mal und lässt einen ausgesuchten Kreis daran teilhaben: die klatschinteressierte Welt. Aber wer ist Lugner eigentlich? Fünf Facetten des prominentesten Adabeis Österreichs.   Von Carolin Gasteiger

Woran scheiterte die Beziehung?

Bösartige Zungen könnten behaupten, es sei der Altersunterschied von 58 Jahren gewesen. Die Romanze hatte beim Besuch einer Operette begonnen. Das etwas ungleiche Paar startete mit dem Vorsatz, eine Familie zu gründen, in die Ehe. Seine Leidenschaft zu seiner fünften Frau beschrieb Lugner damals als "heiß wie Gulaschsaft". Sie verriet der Presse: "Wir verhüten nicht."

Doch schon nach wenigen Monaten hing der Haussegen schief. Sie vermisste Zuwendung und Aufmerksamkeit, er sehnte sich nach mehr Folgsamkeit. Lugner gab sich zu Weihnachten 2014 noch diplomatisch: "Es gibt Hochs und Tiefs." Die 26-jährige Cathy sprach dagegen offen über ihren Frust: "Es kann nicht sein, dass man zu Hause nur vor den Zeitungen und Nachrichten sitzt. Das ist etwas, was mich einfach anpisst."

Zwei Opernball-Besuche meisterten die beiden immerhin gemeinsam. Ihre Bedingung: eine eigene männliche Begleitung. Als Lugner im Februar 2016 die US-Schauspielerin Brooke Shields mitbrachte, wurde Cathy vom niederländischen Rapper Mr. Probz begleitet.

Was wird jetzt aus Spatzi?

Ende Oktober posierten Richard und Cathy Lugner noch einmal gemeinsam für eine Fotostrecke, um sein Einkaufszentrum in Wien zu bewerben. Gleichzeitig erfuhr der 84-Jährige von seiner schweren Krankheit. Er hat Prostata-Krebs und muss jeden Tag ins Krankenhaus zur Behandlung.

Die Seite Drei Gestatten, der Präsident
Bundespräsidenten-Wahl in Österreich

Gestatten, der Präsident

Richard Lugner, in Österreich auch "Mörtel" genannt, möchte Staatsoberhaupt werden. Das klingt wie ein Scherz, aber die Bewerbung hat auch ihr Gutes.   Von Cathrin Kahlweit

Es blieb in seinen Schilderungen unklar, wie sehr sich seine Frau überhaupt noch für sein Schicksal interessiert. Dennoch: Ähnlich wie ihre vier Vorgängerinnen muss sich das Ex-Playmate keine Sorgen um ihre Zukunft machen. Der österreichische Bauunternehmer baut ihr zwar kein Schloss, rüstet sie aber immerhin mit einem Fertighaus am Wiener Stadtrand und einem Sportwagen aus. Und da man als 26-Jährige ja auch Ausgaben hat, gibt es eine monatliche Zuwendung in unbekannter Höhe obendrauf.