Ostseeinsel RügenRetter verzweifeln an Suche nach verschüttetem Kind

Bei der verzweifelten Suche nach einem verschütteten Mädchen auf Rügen haben die Rettungskräfte aufgegeben. Die Zehnjährige wurde unter Schlammassen begraben.

Nach 20 Stunden Dauereinsatz war es traurige Gewissheit: Für das bei einem Weihnachtsspaziergang an der Steilküste Rügens verschüttete Mädchen gibt es keine Hoffnung mehr. Ein gewaltiger Küstenabbruch begrub die Zehnjährige unter sich.

Bild: dapd 27. Dezember 2011, 11:522011-12-27 11:52:41 © sueddeutsche.de/dpa/grc