bedeckt München 32°

Notfälle:Bauarbeiter finden auf Deponie 250 Kilo schwere Fliegerbombe

Niederscheld/Dillenburg (dpa/lhe) - Bei Sanierungsarbeiten auf einer Deponie nahe Niederscheld (Lahn-Dill-Kreis) sind Arbeiter auf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gestoßen. Wie Polizei und Feuerwehr in Dillenburg mitteilten, wurde der 250 Kilogramm schwere Sprengkörper gesichert und in eine stabile Lage gebracht. Von ihm gehe keine Gefahr aus. An diesem Sonntag (30. Juni) soll die US-amerikanische Bombe entschärft werden. Die genaue Uhrzeit teilten die Behörden am Freitag zunächst nicht mit.

Allerdings hieß es von der Polizei, die Räumung von Häusern im Umkreis des Sprengkörpers starte um 7.00 Uhr. Für Anwohner stehen demnach zwei Notunterkünfte bereit. Die Feuerwehr hat einen Liveticker geschaltet, der über aktuelle Entwicklungen informiert, hieß es.